Ende Juni 2017 trat das neue Geldwäschegesetz (GWG) in Kraft und wurde mit Wirkung vom 01.08.2021 in ein Vollregister gewandelt. Das Transparenzregister soll das Aufspüren von Straftätern erleichtern, die verdeckt und missbräuchlich hinter den Gesellschaftsstrukturen von juristischen Person oder Konzernstrukturen agieren. Ziel des Transparenzregisters ist es, diejenigen natürlichen Personen zu erfassen, die wirtschaftlich hinter bestimmten Gesellschaften stehen.

Das Transparenzregister wird vom Bundesanzeiger Verlag geführt. Für rechtliche Auskünfte, Ordnungswidrigkeiten und Geldbußen ist das Bundesverwaltungsamt (BVA) zuständig.

In unserem
  • Anleitung Gebührenbefreiung erläutern wir das komplette Verfahren zum Antragsverfahren zur Gebührenbefreiung bei steuerbegünstigten Zwecken.
  • Artikel "Ausfüllhilfe & Auftrag" erhalten Sie Hilfe zur Ermittlung der wirtschaftlich Berechtigten nebst Übersicht der typischen Anwendungsfälle bzw. können uns bei Bedarf einen Auftrag zur Eintragung erteilen.
  • Artikel Transparenzregister & Vollregister erhalten Sie einen Überblick über die Rechtslage ab 01.08.2021.

Hauptansprechpartner bei StuFi sind aus dem Team Steuern
- Herr Leon Walkovs (lwa@stufi.de) für die Meldungen zum TranspR.
- Frau Denise Striepke (dst@stufi.de) für alle Fragen Rund zum TranspR.


Downloads


Anleitung Gebührenbefreiung
→ Datei herunterladen ...

Ausfüllhilfe & Auftrag
→ Datei herunterladen ...

Transparenzregister & Vollregister
→ Datei herunterladen ...

Web-Links


Transparenzregister
→ zur Website ...

Bundesverwaltungsamt
→ zur Website ...

Bundesverwaltungsamt - Rechtshinweise
→ zur Website ...

Geldwäschegesetz (GwG)
→ zur Website ...

Transparenzregistergebührenverordnung (TrGebV)
→ zur Website ...

Transparenzregistereinsichtnahmeverordnung (TrEinV)
→ zur Website ...