Gemeinnützigkeit & wissenschaftliches Editieren

Datum:

Die Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) ist in folgendem Leitsatz zusammengefasst:

Eine Körperschaft kann durch das sog. wissenschaftliche Editieren im sog. Peer-Review-Verfahren und der damit verbundenen Open-Access-Publikation ihren steuerbegünstigten satzungsmäßigen Zweck der Förderung von Wissenschaft und Forschung selbstlos (§ 55 AO), ausschließlich (§ 56 AO) und unmittelbar (§ 57 AO) verfolgen.

Quelle   BFH Urteil vom 12.05.2022 [Aktenzeichen V R 37/20].