Fördert eine Körperschaft, die im Bereich Forschung und Wissenschaft vertragliche Leistungen gegen Entgelt erbringt (hier: fachliche Prüfung und Freigabe wissenschaftlicher Beiträge zur Veröffentlichung durch den Vertragspartner), unmittelbar die Allgemeinheit und ist daher gemeinnützig?
 
Mit dieser Frage setzt sich das Urteil des Finanzgericht Baden-Württemberg (FG) vom 14.10.2019 [Aktenzeichen 10 K 1033/19] und demnächst der Bundesfinanzhof [Aktenzeichen des anhängigen Verfahrens: V R 37/20] auseinander.
 


Downloads

Artikel
→ Datei herunterladen ... 

FG Baden-Württemberg, Urteil 14.10.2019
→ Datei herunterladen ...